Ferienfreizeiten Stormarn e.V.

Elternecke

Gemeinsam gegen Corona ... die Gefahr ist noch nicht vorbei!

Liebe Eltern, liebe Freizeitfans und solche, die es werden wollen,

im Frühjahr haben wir über den Stand der Entwicklung bei den Corona-Infektionen berichtet und an Sie/Euch appeliert, sich an die Vorsichtsmaßnahmen zu halten, damit wir gemeinsam in die Freizeit fahren können. Das ist uns gelungen: Unsere Freizeiten 2020 konnten wir "fast" wie geplant durchführen, zum Teil mit geringerer Teilnehmerzahl  und an anderen Orten, als ursprünglich geplant, aber auf jeden Fall ohne Zwischenfälle. Alle sind gesund und munter und voller neuer Eindrücke zurück im Schul- oder Berufsalltag.

Auch für das nächste Jahr haben wir schon Freizeiten geplant. Wir müssen, das immer sehr lange im voraus entscheiden. Deshalb sind alle Reservierungen bereits getätigt. Ohne Zuversicht und einen positiven Blick auf die Zukunft wäre unsere Vereinsarbeit gar nicht möglich!

Leider ist die Corona-Pandemie noch nicht vorbei, und es ist auch nicht abzusehen, wann dies der Fall sein wird. Die Zahlen, die wir täglich über Neuinfektionen bei uns und unseren europäischen Nachbarn hören, sind alles andere als erfreulich.

Es ist deshalb wichtig, die Gefahr, die weiterhin von dieser neuartigen Erkrankung ausgeht, sehr erst zu nehmen und die Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen. Deshalb bitte noch eine Weile durchalten! Keine Parties in großem Kreis - Abstand halten - Maske tragen!

Wir möchten Euch alle bei unseren Freizeiten wiedersehen!

Deshalb bleiben Sie / bleibt bitte gesund,

das wünscht sich

das Team von Ferienfreizeiten Stormarn

Die ersten Ferien ohne die Eltern

Liebe Eltern, Omas und Opas,

Sie haben eine Freizeit gebucht, und Ihr Kind wird das erste Mal ohne Sie in Urlaub fahren und einen Teil seiner Ferien „allein“ verbringen. Das ist sicher ein ungewohntes Gefühl. Aber keine Angst: Bei uns ist Ihr Kind gut aufgehoben und wird unvergessliche Ferien und viele Abenteuer erleben.

Diese Ferien verbringt Ihr Kind mit vielen gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen, die sich für  gemeinsame Sachen interessieren und gemeinsame Wünsche, Träume und Erwartungen (an die Freizeit) haben. Unsere Teamer, ausgebildete Jugend- und Gruppenleiter, betreuen die Teilnehmer in kleinen Gruppen (max. 7 Kinder/Jugendliche pro Betreuer)  und gehen dabei individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ein. Sie sind von 0 – 24 Uhr der Ansprechpartner für Ihr Kind und geben ihm immer Tipps und Hinweise, sollte es diese brauchen. Die Teamer sind Mitglieder der Freizeitgruppe und vermitteln so Sicherheit und Vertrauen. Während der Freizeit wird Ihr Kind neue Spiele und Sportarten kennen lernen, kleine Aktionen selbst organisieren und weitere Erfahrungen fürs Leben machen. Dabei steht natürlich das Interesse und Begehren der Gruppe im Vordergrund und, dass keiner zu etwas gezwungen wird.

Eine große Gruppe, bestehend aus vielen verschiedenen Charakteren, braucht einige Tage, um sich zu beschnuppern und einander zu vertrauen. Wenn sich jedoch alle kennen und schätzen gelernt haben, kann die Freizeit so richtig beginnen, und ein Gruppengefühl tritt ein. Daher ist es wichtig, dass die Freizeit nicht schon nach einer Woche vorbei ist. Ihr Kind kann sich dann auch erst richtig entspannen und von zu Hause Abstand gewinnen.  Eine Ausnahnme ist unsere "Schnupperwoche" für die Kleinen (6- 7-jährigen).

Heimweh

Die erste Reise ohne Eltern ist für Ihr Kind eine völlig neue Erfahrung. Unser Freizeitprogramm und die viele Abwechslung sind die beste Garantie gegen Heimweh. Unsere Teamer sind gerade bei den jüngeren Teilnehmern darauf bedacht, alle in die Gruppen mit einzubeziehen und für Spiel und Spaß für alle zu sorgen. Sollte es dennoch vorkommen, dass Ihr Kind nach Hause möchte, werden wir Sie verständigen, damit Sie bei Reisen im näheren Umfeld Ihr Kind entweder abholen oder wir für einen Rücktransport sorgen können. Bei Auslandsreisen müssen wir mit Ihnen absprechen, wie die Rückreise erfolgen soll und welche Kosten dabei anfallen.

Sicherheit

Sobald Sie uns Ihr Kind anvertrauen, steht seine Sicherheit für uns an erster Stelle. Unsere Teamer sind auf ihren Job durch Seminare und ihre Ausbildung bestens vorbereitet. Bei Auslandsreisen kennen sie sich mit den Gepflogenheiten des Landes und natürlich mit den gesetzlichen Bestimmungen aus. Bei allen Reisen wissen sie, was „im Fall der Fälle“ zu tun ist, wo z.B. der nächste Arzt ist, wie Polizei, Feuerwehr, Küstenwache etc. zu erreichen sind und haben immer einen PKW oder Transporter zur Verfügung.

Busunternehmer, die für uns tätig sind, müssen unsere Vorgaben an Sicherheit und Qualität erfüllen, z. B. hinsichtlich der Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer und der Sicherheitsstandards des Busses.

Unsere Teamer sind von Anfang bis Ende der Freizeit rund um die Uhr für Ihr Kind da. Unser Büro ist während der Reise laufend mit den Betreuern vor Ort in Kontakt und steht Ihnen jederzeit für Fragen und Wünsche zur Verfügung, und zwar ebenfalls „fast“ rund um die Uhr.

Spaß

Wir möchten, dass Ihr Kind unvergessliche Ferien verbringt. Wir möchten, dass es Spaß hat, neue Freunde findet, neue Länder kennen lernt, dass es den Alltag und den Schulstress vergisst. Es soll mit uns neue Erfahrungen machen, aktiv und voller Tatendrang sein. Dazu gehört, dass es dabei auch mal albern und ausgelassen zugeht. Schließlich soll sich Ihr Kind im Urlaub frei und unbeschwert fühlen. Natürlich gibt es bei einer Gruppenreise bestimmte Regeln für das Zusammenspiel und die Sicherheit, die eingehalten werden müssen. Unsere Teamer sorgen dafür, dass sie eingehalten werden, ohne den Spaß zu verderben.

Disco + Party

Spaß haben steht bestimmt auch bei Ihrem Kind ganz oben auf der Urlaubswunschliste. Wir organisieren unsere Feste selbst, die natürlich auf die Altersgruppe der jeweiligen Freizeit abgestimmt sind.

Wenn auf unseren Zeltplätzen (bei der Jugendfreizeit) eine Disco vorhanden ist, dann ist es klar, dass wir diese auch besuchen, allerdings immer zusammen mit den Teamern, die darauf achten, dass die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes beachtet werden.

Da wir überwiegend Reisen für Jugendliche unter 16 Jahren veranstalten, heißt das kein Alkohol und keine Zigaretten! Dass jede Art von Drogen tabu ist, versteht sich von selbst. Wer dagegen verstößt, wird umgehend nach Hause geschickt.

Mitreisen und Mitmachen für Eltern!

Sie haben selbst Lust, aktiv zu werden und mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, haben aber das Alter für Teilnehmer und Teamer schon überschritten? Vielleicht würde es Ihnen Spaß machen, unser Kochteam zu verstärken? Bei den meisten Freizeiten versorgen wir uns selbst, d. h. wir haben einen Koch oder eine "Kochmutti" dabei, also jemand, der geübt ist im Versorgen "grosser Meuten". Gelegentlich kochen aber auch unsere Teamer mit, denn vielen macht das Kochen Spaß, und natürlich haben sie das vorher "geübt". Wenn Sie Lust haben, das einmal auszuprobieren, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern über das weitere Vorgehen. Diese Arbeit wird übrigens "honoriert", d. h. Sie müssen nicht umsonst arbeiten, und selbstverständlich nehmen Sie an der Reise (Fahrt, Verpflegung, Unterkunft) kostenlos teil.

Klicken Sie hier, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.